Surf-Lektion geben, bauen Sie den Indoor-Spielplatz, reisen zu tropischen Destinationen, Kinder lernen zu skaten, auf seinen Sohn Quint und viele andere Aktivitäten halten Paul Gandhi, Besitzer von dreams , jeden Tag des Jahres. dreams , einst eine Idee auf dem Papier, ist nun viele Jahre später ein multidisziplinäres Unternehmen geworden. Aber war das auch das, was sich Paulus je vorgestellt hatte?

Erklären Sie, warum Sie in Ter Heijde Mit dreams ?
"Als ich jemals von Naaldwijk zu Ter Heijde Über alle erklärte mich jeder für verrückt. Jetzt, ein paar Jahre später, sagen sie, dass hier alles Gold ist.
Wenn du nicht wegkommst, weißt du Ter Heijde Wahrscheinlich nicht und das ist auch der Spaß, es ist ein entspannter, aber einigermaßen unentdeckter Ort. Der Massentourismus hat ich hier nicht, lasst jeden, der Relaxtheid liebt, aber Strände hier ".

Wann immer du mit dir angefangen hast dreams , dachten Sie, dass es jetzt so aussehen würde?
"Ich hatte damals zusammen mit meinem Bruder einen Businessplan geschrieben, es gab alle Ideen für die aktuelle dreams Bereits. Aber wir haben noch etwas länger gearbeitet, um alle Pläne umzusetzen. Der größte Unterschied ist, dass wir mit einem Geschäft von 160 m2 begonnen haben, und jetzt haben 45 m2. Ich habe aber immer noch die Idee, dass wir in diesem kleineren Laden alles haben, was man braucht. Aber neben diesem Shop haben wir jetzt auch eine Surfschule am Strand und einen Indoor-Standort, um Skateunterricht und ähnliches zu geben. Ein Traum, der Wirklichkeit geworden ist ".

Und was sind Ihre Zukunftspläne dreams ?
"Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie es jetzt steht, es hat mich nicht größer als das. Ich denke, es ist wichtig, sich weiter zu verbessern und weiter zu verhaken. Und vor allem, um mich weiter zu unterrichten, denn ich denke, das ist das lustigste. Ich freue mich sehr über das enge Team der Kollegen, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten. In den letzten Jahren gab es auch einige Kinder mit dem Team von Kollegen, die schon einmal bei Surfkids oder Skateles bei uns angefangen haben. Das finde ich wirklich cool. So wie die Gäste, die früher im Laden in Naaldwijk meine Skate-Größen waren, hat es jetzt auch das Gefühl, dass der Kreis um ".

Du bist in dieser Saison Papa geworden! Wie finden Sie das!?
"Das war mein letzter großer Wunsch, der noch auf meiner Liste stand, Papa!" Ich finde es super kicke, fühle mich enorm verantwortlich für diesen kleinen Kerl. Es ist sehr schön, zusammen zu spielen und ihm Dinge beizubringen. Ich habe auch gelernt, dass weniger Schlaf auch ein Rhythmus ist, an den ich mich gewöhnen kann.

Haben Sie für uns eine schöne oder besondere Geschichte eines der Surfkinder?
"Jeder hat eine schöne Geschichte, aber was in mir an erster Stelle stand, war: Ein Junge, der vor 4 Jahren mit uns zum Surfen kam, hatte eine sehr persönliche Art zu kommunizieren und lebte hauptsächlich in seiner eigenen Welt. Ich konnte zunächst nicht zu ihm durchdringen, um mein Gefühl zu haben. Eines Tages hörte ich weiches Geschrei ' SOS ' aus der Umkleidekabine. Dort saß er, als einziger noch mit seinem ganzen Neoprenanzug. Ich habe ihn gefragt, was da war, und es stellte sich heraus, dass er seine Handschuhe nicht rausbekam und deshalb auch nicht ausgelassen war. Es war nicht in ihn gekommen, um zu mir zu gehen und um Hilfe zu bitten. Mittlerweile ist er schon 13 und gewann vergangene Saison die Softtoppers. Er fühlt sich hier ganz wohl, hat einen sehr lustigen Sinn für Humor und macht einfach sein Ding hier. Ich hoffe, er wird hier verweilen.

Wie waren die Wellen im vergangenen Winter?
"2016 hatten wir wirklich schöne Tage hier, aber 2017 war bisher ein bisschen gegen mich. Jetzt muss ich sagen, dass ich ab Januar in unserem neuen dreams Spielplatz (Indoor-Lage), so dass ich vielleicht einen Surf-Moment verpasst hätte.

Was erwarten Sie für diese Sommersaison?
"Viel Geselligkeit bei dreams ! Ich hoffe, wir werden alle Surfer und Skater im Spiel sehen, und ich spiele gerne zusammen! Ob während einer Klasse oder an einem freien Tag, ich finde es schön, mit Freunden im Wasser zu sein. Ob sie Freunde sind, die ich seit Jahren kenne oder Kunden sind, die Freunde geworden sind. Ich genieße es. Besser als eine tropische Pause alleine.

Und was machen Sie im Winter?
"Machen Sie mit meiner Familie einen schönen Surftrip in ein Land mit Palmen und schönen Wellen. Und dann auf dreams Spielplatz und geben Sie den Skateunterricht dort. Natürlich auch die neue Saison wieder vorbereiten. Und dann wird der Winter meistens vorbei sein ".

 

Paul Gandhi dreams Surfschule Skate School Ter Heijde